Klasse Web

Da die klassische Bleibatterie zahlreiche Nachteile besitzt, wurde mit der AGM Batterie diese Form des Akkumulators weiterentwickelt. Eines der Hauptprobleme der Bleibatterie ist, dass sie fast ausschließliche in stationären Anwendungen verwendet werden kann, denn sobald die Batterie kippt, würde Batteriesäure auslaufen, die zu Verätzungen auf Untergründen, Kleidung und Haut führen kann. Bei der AGM Batterie hat man sich deshalb entschlossen das Gehäuse verschlossen zu konstruieren, um ein versehentliches Auslaufen der Säure zu verhindern. Zudem ist die Säure durch ein Glasfaservlies in der Batterie gebunden. Durch diese Konstruktion kann die Batterie auch für Anwendungen wie z.B. als Starterbatterie auf Booten oder bei Motorrädern verwendet werden ohne auf die vielen Vorteile der klassischen Bleibatterie verzichten zu müssen.